Do. Jan 20th, 2022

Calais: Die EU-Grenzschutzagentur Frontex soll künftig dabei helfen, illegale Migration über den Ärmelkanal zu verhindern.
Bei einem Krisentreffen vereinbarten Vertreter aus Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Deutschland und der EU, stärker gegen Schleuser vorzugehen. Demnach soll ab Dezember ein Flugzeug von Frontex über der Meerenge zwischen Frankreich und Großbritannien eingesetzt werden. Vor einigen Tagen waren dort 27 Menschen bei dem Versuch ertrunken, mit einem Boot die britische Küste zu erreichen. Die Regierungen in Paris und London beschuldigen sich gegenseitig, nicht genug gegen die illegale Migration zu unternehmen. Großbritannien war von dem Treffen ausgeschlossen worden, nachdem Premier Johnson Frankreich aufgefordert hatte, ein Abkommen für die Rücknahme illegaler Migranten zu schließen. – BR

Kommentar verfassen