Do. Okt 21st, 2021

Brüssel: Die Europäische Kommission will sich heute mit den drastisch steigenden Energiepreisen beschäftigten. Sie will Vorschläge vorlegen, wie Haushalte und Unternehmen entlastet werden können.
Den EU-Staaten sollen effektive Werkzeuge an die Hand gegeben werden, die nicht gegen die europäischen Wettbewerbsregeln verstoßen. Mehrere Mitgliedstaaten haben bereits auf nationaler Ebene eingegriffen. Frankreich hat beispielsweise den Gaspreis gedeckelt und den Versorgungsunternehmen staatliche Unterstützung versprochen. Länder wie Spanien, Frankreich und Griechenland fordern langfristige Maßnahmen auf europäischer Ebene: Unter anderem wollen sie Gaseinkäufe koordinieren, gemeinsame Gasreserven schaffen und den Preis von Strom und Gas entkoppeln. – Der Großhandelspreis von Erdgas ist zwischen Januar und Oktober um rund 440 Prozent gestiegen. – BR

Kommentar verfassen