Di. Mai 28th, 2024

Brüssel: Die EU-Kommission hat ein milliardenschweres Programm zur Stärkung der europäischen Rüstungsindustrie vorgestellt. 1,5 Milliarden sollen dafür in den kommenden zwei Jahren ausgegeben werden.
Mit dem Geld soll die Produktion in Europa ausgebaut werden. Ziel ist, dass Europa unabhängiger von den USA wird. Nach Angaben der EU-Kommission wurden 70 Prozent der Waffen, die die EU seit Kriegsbeginn an die Ukraine geliefert hat, in den USA gekauft. Künftig soll das Geld überwiegend an europäische Rüstungsunternehmen fließen. Vorgesehen ist außerdem, dass die EU-Staaten gemeinsam Waffensysteme einkaufen und damit bessere Preise erzielen. Nationale Alleingänge seien wenig effizient. – BR

Kommentar verfassen