Mi. Mai 18th, 2022

Brüssel: Angesichts der weltweit steigenden Impfquote sollen Reisen in die EU ab dem 1. März wieder einfacher möglich sein.
Das geht aus einer unverbindlichen Empfehlung der EU-Kommission hervor. Demnach können Mitgliedsländer alle Test- und Quarantänevorschriften aufheben für diejenigen, die einen von der EU oder der Weltgesundheitsorganisation zugelassenen Impfstoff erhalten haben. Kinder unter sechs Jahren sollen ebenfalls nicht mehr getestet werden. Außerdem sollen Erkrankte den EU-weit gültigen Genesenennachweis künftig auch nach einem positiven Schnelltest bekommen – und nicht mehr nur nach einem PCR-Test. Dieser muss aber durch qualifiziertes Personal durchgeführt worden sein und auf der gemeinsamen EU-Liste der Antigen-Schnelltests stehen. – BR

Kommentar verfassen