Do. Dez 2nd, 2021

Brüssel: Große Online-Firmen müssen in der Europäischen Union künftig mit härteren Auflagen rechnen.
Die für Wettbewerb zuständigen EU-Minister haben beschlossen, dass die Marktmacht von Internet-Giganten wie Facebook, Google und Apple künftig eingedämmt werden soll. Konkret geht es um zwei Vorhaben: Der Digital Services Act verpflichtet die Online-Anbieter, mehr gegen illegale Inhalte zu tun. Beim Digital Markets Act geht es um einen fairen Wettbewerb. Hier werden den großen Unternehmen Verhaltensvorschriften gemacht beim Umgang mit Kundendaten und dem Zugriff auf ihre Plattformen. Bundesjustizministerin Lambrecht sprach von einem wegweisenden Beschluss, der Branchenverband Bitkom von „wichtigen Impulsen für einen fairen Wettbewerb“. Jetzt muss noch das Europaparlament zustimmen. – BR

Kommentar verfassen