Mi. Jun 12th, 2024

Brüssel: Das EU-Parlament hat einem Plan für besseren Natur- und Klimaschutz mit knapper Mehrheit zugestimmt.
324 Abgeordnete stimmten dafür, 312 dagegen. Der Entwurf ist Teil des sogenannten Green Deals der EU, mit dem weltweit Ziele für den Klimaschutz und die Artenvielfalt aufgestellt werden sollen. Die EU-Kommission will verbindliche Ziele für die Wiederherstellung von Lebensräumen und Arten vorgeben. Bis 2030 sollen mindestens 20 Prozent der Land- und Meeresflächen der EU berücksichtigt werden. Widerstand gegen die Pläne äußerten im Vorfeld der Abstimmung die Christdemokraten. Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei, Weber, sagte, es sei ein schlechtes Gesetz, das überarbeitet werden müsse. Umweltschutzorganisationen sehen in dem Gesetz eine deutliche Vebesserung für die Ökosysteme. – BR

Kommentar verfassen