Mo. Jul 15th, 2024

Brüssel: Der EU-Sondergipfel ist ohne Einigung auf die europäischen Spitzenjobs zu Ende gegangen. EU-Ratspräsident Michel sagte, nächste Woche beim regulären EU-Gipfel werde es mehr Klarheit geben.

Es ging um eine zweite Amtszeit für EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen. Der kroatische Regierungschef Plenkovic sagte, keine Stimme habe ihre Position infrage gestellt. Schwieriger gestaltete sich die Debatte über Michels Nachfolge als Ratspräsident und die Nachfolge des EU-Außenbeauftragten Borrell. Hier sind der frühere portugiesische Premier Costa und Estlands Regierungschefin Kallas im Gespräch. – BR

Kommentar verfassen