Sa. Jul 2nd, 2022

Brüssel: Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union beraten über die Beitrittsperspektive für die Ukraine und das Nachbarland Moldau.
Bei dem Gipfel zeichnet sich ein einstimmiger Entschluss aller 27 Staaten ab. EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen rief vor Beginn des zweitägigen Treffens dazu auf, den Kandidatenstatus für die Ukraine zu unterstützen. Es sei nun am Europäischen Rat der historischen Verantwortung gerecht zu werden. Bundeskanzler Scholz hatte in seiner Regierungserklärung gestern angekündigt, sich dafür einzusetzen, dass die Ukraine Beitrittskandidat wird. Neben der Ukraine und Moldau wartet auch Georgien auf eine Beitrittsperspektive. Alle drei Länder hatten sich kurz nach Beginn des Kriegs gegen die Ukraine um die Mitgliedschaft beworben. Der Status als Beitrittskandidat würde aber nicht bedeuten, dass die Länder zeitnah in die EU aufgenommen werden.. – BR

Kommentar verfassen