Fr. Aug 19th, 2022

Brüssel: Die EU plant ein große Initiative, um die Infrastruktur in Schwellen- und Entwicklungsländern auszubauen.
Sie soll „Global Gateway“ heißen. Mehrere Medien berichten aus einem Entwurf der EU-Kommission, wonach im Zeitraum von sechs Jahren bis zu 300 Milliarden Euro eingesetzt werden sollen – beispielsweise für schnelle Internetverbindungen und Bahnstrecken. Hintergrund ist die Konkurrenz der EU zu China, das mit seiner Initiative „Neue Seidenstraße“ Einfluss in vielen Ländern gewonnen hat. – BR

Kommentar verfassen