Do. Mai 19th, 2022

Brüssel: Die NATO und die Europäische Union diskutieren über weitere Konsequenzen aus dem russischen Einmarsch in die Ukraine.
Beim Treffen der EU-Außenminister geht es um die Details der Sanktionen gegen Moskau. Wie Ministerin Baerbock bestätigte, sollen Präsident Putin und Außenminister Lawrow persönlich auf die Sanktionsliste gesetzt werden. Dies bedeutet, dass in der EU vorhandene Vermögenswerte der beiden Politiker eingefroren werden. Einschränkungen soll es auch für ihre Einreise in die EU geben. Ein Ausschluss Russlands aus dem Banken-Kommunikationsnetzwerk Swift und Ausfuhrverbote für zum Beispiel Erdgas sind nach wie vor nicht vorgesehen. Die NATO ist zu einem Sondergipfel per Videokonferenz zusammengekommen. Dabei geht es unter anderem um Truppenverlegungen in die östlichen Mitgliedsstaaten des Bündnisses. – BR

Kommentar verfassen