Do. Feb 29th, 2024

Brüssel: Die EU-Kommission hat ein Maßnahmenpaket für mehr Tierschutz vorgestellt. Dabei geht es um Mindeststandards für Haustiere, reformierte Vorschriften für den Tiertransport und ein EU-weites Verbot der Pelztierzucht.
Der Vorschlag der Kommission sieht Pflichten für Züchter, Zoohandlungen und Tierheime vor. Zum ersten Mal soll es damit Mindeststandards für Unterbringung, Pflege und Behandlung geben. Tiere sollen rückverfolgt und Online-Verkäufe kontrolliert werden können. Außerdem müssen die EU-Staaten Schulungen für Tierhalter anbieten, damit jeder, der einen Hund oder eine Katze kauft, über die verantwortungsvolle Haltung informiert wird. – BR

Kommentar verfassen