Fr. Feb 3rd, 2023

Brüssel: Angesichts eines milliardenteuren Überschusses an Corona-Impfstoffen will die EU-Kommission mit den Herstellern nachverhandeln.
Es geht um die Lieferverträge, die die Brüsseler Behörde selbst abgeschlossen hat. Gesundheitskommissarin Kyriakides hat den Funke-Zeitungen gesagt, Anfang nächsten Jahres solle es ein Treffen des europäischen Lenkungsausschusses für Impfstoffe geben, bei dem sie mit EU-Gesundheitsministern und den Impfstoff-Herstellern beraten wolle, wie die Versorgung an die Bedürfnisse vor Ort angepasst werden können. Allein Deutschland soll im Rahmen der EU-weiten Beschaffung für die kommenden beiden Jahre 160 Millionen Impfdosen bekommen, die laut Gesundheitsministerium nicht mehr gebraucht werden. Die Bundesregierung hofft, die Bestellung stornieren oder wenigstens reduzieren zu können. Anderen EU-Staaten geht es ebenso. – BR

Kommentar verfassen