Mo. Apr 15th, 2024

Paris: Die Europäische Weltraumagentur Esa zeigt sich besorgt um die wachsende Kollisionsgefahr im Weltraum. Generaldirektor Aschbacher kündigte deshalb eine neue Initiative gegen Weltraumschrott an.
Der „Augsburger Allgemeinen“ sagte er, allein die Zahl der heute rund 9.000 aktiven Satelliten werde sich in den kommenden Jahren vervielfachen. Laut Aschbacher sollen Satelliten künftig bereits fünf Jahre nach ihrem Laufzeitende aus dem Orbit genommen werden. – BR

Kommentar verfassen