Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Der evangelische Sozialverband Diakonie sieht keinen Platz für AfD-Wähler in den eigenen Reihen.
Präsident Schuch sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, wer die AfD aus Überzeugung wähle, könne nicht in der Diakonie arbeiten. Nach seinen Worten können sich AfD-Wähler nicht mehr zur Kirche zählen, da das menschenfeindliche Weltbild der Partei dem christlichen Menschenbild widerspricht. Laut Schuch muss zunächst das Gespräch mit dem Mitarbeitenden gesucht werden – ändere sich danach nichts, müsse es arbeitsrechtliche Konsequenzen geben. Die Diakonie ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. – BR

Kommentar verfassen