Sa. Jul 13th, 2024

Berlin Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn deutet sich Entspannung an.

Der Bundesvorstand der Gewerkschaft EVG hat am Abend empfohlen, den jüngsten Schlichterspruch anzunehmen. Nun müssen die Gewerkschaftsmitglieder bis zum 28. August per Urabstimmung darüber entscheiden. Der Tarifkonflikt wäre beendet, wenn drei Viertel der Mitglieder dem Schlichterspruch zustimmen. Der sieht unter anderem eine stufenweise Erhöhung von 410 Euro pro Monat sowie eine Einmalzahlung von mehr als 2.800 Euro vor. Die Laufzeit soll demnach 25 Monate betragen. Die Tarifauseinandersetzung zwischen Bahn-Management und EVG zieht sich seit Monaten hin und wurde von massiven Warnstreiks begleitet. – BR

Kommentar verfassen