Do. Dez 9th, 2021

München: Der frühere Wirecard-Chef Braun bleibt in Untersuchungshaft. Das ordnete das Oberlandesgericht München an.
Vorausgegangen war ein wochenlanges Tauziehen zwischen Staatsanwaltschaft und Brauns Verteidigern. Die Ermittler werfen dem Manager gewerbsmäßigen Bandenbetrug vor und verdächtigen ihn, einer der Hauptverantwortlichen für die milliardenschwere Bilanzfälschung des Zahlungsdienstleisters zu sein. Auf freien Fuß kommt dagegen Ex-Buchhalter Stephan E. – der Haftbefehl wurde gegen Auflagen aufgehoben. – BR

Kommentar verfassen