Sa. Jul 2nd, 2022

Shah Alam, Malaysia – Das duale Ausbildungssystem, das in Deutschland Tradition hat, wird in vielen Teilen der Welt gerne adaptiert – nicht zuletzt von Auslandstöchtern deutscher Unternehmen. BAUER Equipment Malaysia Sdn Bhd, Niederlassung der BAUER Maschinen GmbH in der Nähe von Kuala Lumpur, hat 2018 erstmals drei Lehrlinge eingestellt. Nun haben sie nach dreieinhalb Jahren erfolgreich ihre Ausbildung zum Mechatroniker beendet.

„Die Ausbildung hier in Malaysia ist identisch zu der in Deutschland, sie gliedert sich in Praxis und Theorie“, berichtet Arnold Nestler. Der gelernte Kfz-Mechatroniker ist seit über zehn Jahren bei Bauer Equipment Malaysia und hatte dort 2018 die Ausbildungsleitung übernommen. Während die praktische Ausbildung im Betrieb stattfindet, erfolgt der Unterricht im German Malaysia Institute (GMI). Dort hält man sich streng an den Lehrplan der deutschen Berufsschule. Mit Bestehen der IHK-Prüfung, die von der Auslandshandelskammer (AHK) aus Deutschland bezogen wird, erhalten die malaysischen Kollegen ihren Gesellenbrief.

„Mit dem German Malaysia Institute stehen wir schon lange in Kontakt“, berichtet Robert Neukäufer, Managing Director bei Bauer Equipment Malaysia und schon seit über 25 Jahren in Malaysia. „Das Institut bietet seit vielen Jahren technisch bezogene Ausbildungsberufe an und wir haben von dort auch schon den einen oder anderen Absolventen für unseren Customer Service gewinnen können.“

Mitte 2014 formulierte Robert Neukäufer die Idee, selbst in die Ausbildung zu investieren. „Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir genügend qualifizierte Nachwuchskräfte haben.“ In Malaysia beginnen viele Mechaniker als Hilfsarbeiter – ohne weitere technische Vorbildung. Ein fundiertes Grundwissen ist bei vielen nicht vorhanden.

Unterstützung kam aus Schrobenhausen: Bauer-Ausbildungsleiter Gerhard Piske half bei den nötigen Vorbereitungen und gab wertvolle Hilfestellung, um die Voraussetzungen für eine betriebliche Ausbildung in Malaysia zu schaffen. Arnold Nestler und Personalleiterin Jan Chau kümmerten sich vor Ort und konnten schließlich 2018 die ersten drei Azubis gewinnen. Jährlich kamen weitere Lehrlinge dazu. Abzüglich der drei Absolventen sind aktuell sieben Auszubildende in unterschiedlichen Lehrjahren tätig.

„Wir freuen uns sehr über unseren ersten ausgelernten Jahrgang und gratulieren den drei Kollegen herzlich. Künftig werden sie bei uns überwiegend im Kundendienst arbeiten“, erklärt Robert Neukäufer. Hier ist natürlich noch weitere praktische Ausbildung im Werk und auf den Baustellen nötig. Auch die BAUER Maschinen Gruppe hat große Erwartungen an die qualifizierten Mitarbeiter und möchte sie weltweit einsetzen. – Ruth Wallner, BAUER AG

Kommentar verfassen