Fr. Sep 24th, 2021

San Francisco: Die Facebook- und Instagram-Konten des ehemaligen US-Präsidenten Trump bleiben bis zum 5. Januar 2023 gesperrt.
Wie Facebook-Kommunikationschef Clegg erklärt hat, wird danach geprüft, ob das Risiko für die öffentliche Sicherheit zurückgegangen ist. Wenn nicht, wird die Sperre verlängert. Clegg zufolge wendet der Konzern damit neue Regeln an, mit denen er dafür sorgen will, dass über Facebook keine Gewalt verbreitet wird. Trump hatte Anfang Januar zum Marsch auf das Kapitol aufgerufen und auch Sympathie für die Menschen geäußert, die das Gebäude gestürmt hatten. Der ehemalige Präsident kritisierte die Entscheidung von Facebook als Zensur und als Beleidigung von 75 Millionen Wählern, die bei der Präsidentenwahl im November für ihn gestimmt hätten. – BR

Kommentar verfassen