Sa. Jun 15th, 2024

Berlin: Aus Angst vor Einflussnahme lässt die Bundesregierung bereits chinesische Komponenten im deutschen 5G-Mobilfunknetz überprüfen.
Das hat Innenministerin Faeser bekräftigt. Der „Bild am Sonntag“ sagte sie, man müsse die Kommunikationsnetze schützen. Wenn eine Gefährdung erkannt würde, dann werde man entsprechende Bauteile verbieten, so die SPD-Politikerin. Das gilt vor allem für die kritische Infrastruktur, zu der auch öffentliche Verwaltungen und Krankenhäuser gehören. Firmen wie Huawei oder ZTE stehen schon länger wegen ihrer Nähe zur Regierung in Peking unter verstärkter Beobachtung. Im März war bekannt geworden, dass bestimmte Bauteile geprüft und falls notwendig verboten werden sollen. Die USA hatten die Firmen Huawei und ZTE bereits 2020 als Gefahr für die nationale Sicherheit eingestuft. – BR

Kommentar verfassen