Do. Jun 20th, 2024

Berlin: Mit Blick auf die irreguläre Migration nach Deutschland hat Bundesinnenministerin Faeser eine Fortsetzung der Kontrollen an den Grenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz angeordnet. Die Maßnahme gilt demnach zunächst mit Mitte Dezember.
Zuvor waren bereits die Grenzkontrollen zu Österreich bis November verlängert worden. Faeser erklärte, man werde weiterhin konsequent handeln, um das skrupellose Geschäft der Schleuser zu unterbinden. Dabei sei es ihr aber auch wichtig, die Auswirkungen für Pendler und den Alltag in den betroffenen Regionen so gering wie möglich zu halten. Alle Maßnahmen würden daher eng mit den Nachbarländern abgestimmt, so die Ministerin. Seit Oktober vergangenen Jahres führt die Bundespolizei an deutschen Grenzen wieder Kontrollen im Straßenverkehr durch. Nach Angaben des Bundesinnenministerium wurden seitdem knapp 38.000 unerlaubte Einreisen aus Österreich, Polen, Tschechien und der Schweiz festgestellt. – BR

Kommentar verfassen