Fr. Jul 19th, 2024

Berlin: Nach der Festnahme eines mutmaßlichen Spions im Beschaffungsamt der Bundeswehr hat Innenministerin Faeser die Arbeit der Sicherheitsbehörden gelobt.

Den Zeitungen der Funke Gruppe sagte sie, der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine habe auch die Sicherheitslage in Deutschland verändert. Die Bedrohung durch Spionage, Desinformationskampagnen und Cyberangriffe, so Faeser, habe eine andere Dimension erhalten. Gestern hatte die Bundesanwaltschaft in Koblenz einen Mann festgenommen, der sich Russland als Spion angeboten haben soll. Laut Faeser hat die Regierung bereits mehrere russische Diplomaten ausgewiesen, die entsprechenden Nachrichtendiensten zuzurechnen waren, um deren Aktivitäten in Deutschland entgegenzuwirken. – BR

Kommentar verfassen