Di. Mrz 5th, 2024

Berlin: Innenministerin Faeser will zur Bekämpfung der illegalen Einwanderung den Einsatz der Bundespolizei an den Grenzen zu Polen und Tschechien verstärken.
Konkret sollen die örtlichen Dienststellen durch mobile Einheiten unterstützt und die Schleierfahndung ausgeweitet werden. Forderungen aus Sachsen und Brandenburg nach stationären Grenzkontrollen lehnt Faeser ab. Dazu müssten die innere Sicherheit oder die öffentliche Ordnung ernsthaft bedroht sein. Im April hatte die Bundespolizei mehr als 2.400 illegale Einreisen über Polen registriert und damit einen deutlichen Anstieg. An der tschechischen Grenze gabes knapp 900 Fälle. Morgen will sich Faeser vor Ort über die Lage informieren. – BR

Kommentar verfassen