Mo. Mai 16th, 2022

Berlin: Bundesinnenministerin Faeser hat vor Hacker-Angriffen in Zusammenhang mit dem russischen Krieg gegen die Ukraine gewarnt.
Die Bedrohung durch Cyberangriffe sei ernst zu nehmen, weil im Kriegsgeschehen solche Attacken auch eine Form der Kriegsführung seien, sagte die SPD-Politikerin im Gespräch mit dem BR und dem NDR. Faeser kündigte an, den Bereich der IT-Sicherheit weiter zu stärken, um frühzeitig mögliche Angriffe auf die kritische Infrastruktur erkennen zu können. Konkrete Anzeichen für erfolgreiche Angriffe in Deutschland gibt es IT-Sicherheitsexperten zufolge derzeit aber nicht. Die Union im Bundestag hat zu den Themen Cyber-Sicherheit und Flucht aus der Ukraine eine Sondersitzung des Innenausschusses beantragt. – BR

Kommentar verfassen