Fr. Jun 21st, 2024

Berlin: Innenministerin Faeser will das Sexualstrafrecht wieder lockern.
Die vor zwei Jahren eingeführte Verschärfung zum Schutz von Kindern verfehle ihr Ziel, sagte sie den Funke-Zeitungen. Seither gilt eine Mindeststrafe von einem Jahr Gefängnis für den Besitz und das Teilen von Kinderpornografie. Damit drohen auch Jugendlichen empfindliche Strafen, wenn sie untereinander Nacktbilder oder -videos von unter 14-Jährigen verschicken. Nach Ansicht von Faeser ist es wichtiger, ein Bewusstsein für die Risiken zu schaffen, wenn man privateste Dinge teilt. – BR

Kommentar verfassen