Fr. Jul 19th, 2024

Berlin: Bundesinnenministerin Nancy Faeser hat ein positives Zwischenfazit zur Sicherheitslage bei der Fußball-EM gezogen.

Die starken Sicherheitsmaßnahmen und die hohe Polizeipräsenz sowohl um die Stadien als auch in den Fanzonen würden greifen, sagte die SPD-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Allerdings sei das Turnier für die Polizei ein riesiger Kraftakt. Alleine die Bundespolizei habe jeden Tag 22.000 Beamte im Einsatz. Faeser dankte auch ausdrücklich den Rettungskräften, der Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk. – BR

Kommentar verfassen