Mi. Jun 29th, 2022

Berlin: Die Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Fahimi, hat vor einem ökonomischen Selbstmord durch den Klimaschutz gewarnt.
Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte sie, es wäre ein eklatanter Fehler, auf Industrieproduktion in Deutschland zu verzichten, nur um sich die eigene Klimabilanz schönzurechnen. Die DGB-Chefin sieht vor allem Jobs in Branchen wie der Stahlindustrie, der chemischen Industrie, aber auch in der Lebensmittelindustrie gefährdet. Es könne nicht sein, dass man sich über einen industriellen Rückbau ökologisch gesundschrumpfe. Man erwarte von der Transformation der deutschen Wirtschaft Wachstum und Beschäftigungsaufbau, so Fahimi. – BR

Kommentar verfassen