Do. Jun 20th, 2024

Karlsruhe: Die Bundesanwaltschaft hat einen mutmaßlichen IS-Unterstützer festnehmen lassen. Der Verdächtige sei gestern am Flughafen Köln/Bonn gefasst worden und sitze nun in Untersuchungshaft.
Die Ermittler werfen dem Mann mit deutsch-marokkanisch-polnischer Staatsangehörigkeit vor, im September über eine Kryptowährungsbörse insgesamt fast 1.700 US-Dollar auf ein Konto einer islamischen Terrorgruppe übertragen haben. Nach Medien-Berichten hatte sich der Mann für Jobs rund um die Fußball-EM beworben. Bei der Kontrolle seines Antrags sei er aber durchgefallen, hieß es in Sicherheitskreisen. – BR

Kommentar verfassen