Do. Okt 28th, 2021

Ingolstadt, 29.06.21 – Nachdem ein zunächst Unbekannter am vergangenen Sonntag offenbar ein Kind in sein Fahrzeug locken wollte, konnte am Montagabend nach intensiver Fahndung ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Gegen 21:30 Uhr war aufmerksamen Zeugen der Verdächtige aufgefallen, als er sich erneut in der näheren Umgebung des Spielplatzes an der Pfitznerstraße aufgehalten hatte.  Die daraufhin sofort alarmierte Polizei konnte den 25-jährigen, in Ingolstadt wohnenden Mann noch vor Ort festnehmen. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen gegen den Festgenommenen übernommen. Wegen des Verdachts der versuchten Entziehung Minderjähriger hat die sachleitende Staatsanwaltschaft Ingolstadt einen Haftbefehl beantragt. Der Verdächtige soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Fahndung nach einem Kinderansprecher – die Polizei bittet um Mithilfe

Ursprungsmeldung:

Ingolstadt, 28.06.21 – Unter einem Vorwand konnte ein Unbekannter am gestrigen Sonntag ein Kind zu seinem Fahrzeug locken. Die Mutter des Jungen erkannte die Situation, woraufhin der Mann flüchtete. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Gegen 21:00 Uhr hatte der Mann den Vierjährigen am Kinderspielplatz „Pfitznerstraße“ angesprochen und ihm Schokolade versprochen, die in seinem Auto wäre. Kurz vor Erreichen des mit laufendem Motor abgestellten Wagens wurde die Mutter des Kindes auf die Situation aufmerksam und ging dazwischen. Der Unbekannte flüchtete mit seinem Fahrzeug. Die Polizei Ingolstadt sucht mit Hochdruck nach dem Pkw, vermutlich einem dunklen Seat Ibiza älterer Bauart mit dem Teilkennzeichen UL- für den Zulassungsbezirk Ulm/ Alb-Donau-Kreis. Die Fahndung blieb bisher ohne Erfolg. Der Kinderansprecher ist etwa 35 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, hat einen dunkleren Teint sowie einen Dreitagebart mit Kinnbart. Der Mann trägt nackenlange, dunkle Haare, die oberhalb der Ohrlinie zu einem Pferdeschwanz gebunden und unterhalb davon rasiert sind. Er trug gestern eine dünne, grau-grüne und auffallend lange Jacke, die an den Oberarmen mit gelben Ringen bemustert war. Der Mann spricht deutsch mit ausländischem Akzent. Die Polizei hat ihre Präsenz, gerade im Bereich von Kinderspielplätzen, erheblich verstärkt und bittet alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, verdächtige Wahrnehmungen sofort über den Notruf 110 zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen