So. Apr 21st, 2024

Schernfeld – Bei einer einstündigen Geschwindigkeitsmessung am Sonntagnachmittag (17.03.2024) wurde bei 60 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen. Es musste lediglich ein Fahrzeugführer beanstandet werden.
Hierbei handelte es sich um einen 45-jährigen Ingolstädter. Dieser fuhr mit seinem Motorrad, anstatt der erlaubten 100 km/h, mit einer Geschwindigkeit von 148 km/h. Bei der anschließenden Kontrolle wurde noch festgestellt, dass der Hinterreifen fast bis auf die Karkasse abgefahren war. Dem Fahrer erwartet ein Bußgeld in Höhe von 390 Euro und ein Punkt im Verkehrszentralregister. – BR

Kommentar verfassen