Di. Aug 3rd, 2021

Berlin: Viele Unternehmen des fairen Handels, wie beispielsweise Weltläden, haben wegen der Corona-Pandemie einen Umsatzrückgang zu verzeichnen.
Wie der Verband Forum Fairer Handel mitteilte, wurden im Geschäftsjahr 2020 in Deutschland Produkte im Wert von 1,8 Milliarden Euro gekauft – 2,9 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Der Geschäftsführer des Forum Fairer Handel, Fiedler, sagte, die Unternehmen seien im Corona-Jahr an die wirtschaftliche Schmerzgrenze gegangen, um sich gegenseitig zu unterstützen. Dies werde aber vom derzeitigen Wirtschaftssystem nicht honoriert. Er kritisierte den starken Preiskampf von Discountern bei Bananen und forderte ein Verbot von Dumpingpreisen für Lebensmittel. – BR

Kommentar verfassen