So. Aug 14th, 2022

Ingolstadt, 28.07.2022 – Ein unbekannter Täter konnte gestern Bargeld und Wertsachen in fünfstelliger Höhe erbeuten.
Der Mann hatte sich als Mitarbeiter der Wasserwerke ausgegeben. Gegen 16:30 Uhr hatte der Unbekannte an der Wohnung der Seniorin in der Gabelsberger Straße geläutet und erklärt, nach einem angeblichen Rohrbruch die Wasserleitungen kontrollieren zu müssen. Während der etwa 30 Minuten dauernden „Überprüfung“ gelang es dem falschen Handwerker, sämtliche Räume nach Bargeld und Wertgegenständen zu durchsuchen.
Der Täter ist etwa 20-30 Jahre alt, ca. 165 cm groß und von untersetzter Statur. Er hatte schwarze, kurze Haare und einen Vollbart. Der Mann sprach akzentfrei deutsch. Bekleidet war der Unbekannte mit einer grauen Arbeitsjacke, einer dunklen Hose und dunklen Arbeitsschuhen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, sich mit den Beamten unter der Telefonnummer 0841-93430 in Verbindung zu setzen. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen