Mo. Jul 22nd, 2024

Berlin: Jede achte Familie mit minderjährigen Kindern bewertet die eigene wirtschaftliche Lage als schlecht.

Das geht aus dem sogenannten Familienbarometer des Bundesfamilienministeriums hervor. Knapp die Hälfte der Befragten empfindet die eigene wirtschaftliche Lage als einigermaßen passend. Sorge bereitet nahezu allen die Inflation: 93 Prozent der Befragten empfinden sie als problematisch. Drei Viertel der Familien befürworten die geplante Einführung der Kindergrundsicherung. Ministerin Paus von den Grünen sagte dazu, es sei eine Kernaufgabe des Staates, ein Sicherheitsnetz für Kinder zu schaffen. Die Grundsicherung soll verschiedene familienpolitische Leistungen zusammenfassen und teilweise auch verbessern. Paus rechnet dafür mit Kosten von zwölf Milliarden Euro jährlich, Finanzminister Lindner von der FDP plant bisher nur einen einstelligen Milliardenbetrag ein. – BR

Kommentar verfassen