Do. Sep 29th, 2022

Berlin: Familienministerin Paus hat sich für Verbesserungen bei der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern ausgesprochen.
In der „Rheinischen Post“ schlug sie vor, das Schulgeld bundesweit abzuschaffen und die Ausbildung besser zu vergüten. Zur Begründung führte sie an, dass man das Fachkräfteproblem in der Wirtschaft gemeinsam mit dem in der Kinderbetreuung lösen müsse. Denn, so Paus weiter, eine unterbesetzte Kita führe dazu, dass berufstätige Eltern im Job kürzer treten müssten, um ihre Kinder zu betreuen. Das würde den Fachkräftemangel noch weiter verschärfen. – BR

Kommentar verfassen