So. Mai 9th, 2021

Berlin: In Deutschland sind 475 Rechtsextremisten auf freiem Fuß, obwohl sie per Haftbefehl gesucht werden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“.
Bei einigen der Gesuchten würden auch terroristische Untergrund-Aktivitäten vermutet. Zumeist fahnde die Polizei nach den Rechtsextremisten wegen Gewalttaten wie Körperverletzung. Seit Beginn der Erhebung 2014 stieg die Zahl dem Bericht zufolge deutlich an. Damals waren 253 Rechtsextremisten zur Fahndung ausgeschrieben. Die Linken-Politikerin Jelpke kritisierte, insgesamt dränge sich der Eindruck auf, die Bundesregierung nehme das Nazi-Problem noch immer nicht ernst genug. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen