Mo. Mai 16th, 2022

München: Die Corona-Pandemie und die Beschränkungen deswegen haben vielen Menschen in Bayern auf die Seele geschlagen.
Im ersten Psychiatriebericht des Gesundheitsministeriums heißt es, viele Menschen litten unter den Folgen der Isolation im Lockdown und unter der sozialen Distanz. Depressionen und Angstsymptome hätten zugenommen. Kindern und Jugendlichen machen demnach die Schulschließungen, die Verringerung sozialer Kontakte und der Wegfall von Hobby- und Sportmöglichkeiten teils schwer zu schaffen. Ältere Menschen wiederum, die durch strikte Vorschriften besonders geschützt werden sollten, litten unter Isolation, Einsamkeit und Perspektivlosigkeit. – BR

Kommentar verfassen