Sa. Jul 13th, 2024

Berlin: Nach der Festnahme von sieben Terrorverdächtigen in Nordrhein-Westfalen spricht Bundesinnenministerin Faeser von einem bedeutenden Schlag gegen den islamistischen Terrorismus.

Man setze die harte Gangart gegen Islamisten fort, ließ Faeser mitteilen, die Bedrohung bleibe in Deutschland aber akut. Bei einer Razzia waren sieben Männer festgenommen worden, die überwiegend aus Tadschikistan stammen sollen. Die Bundesanwaltschaft wirft ihnen vor, eine eigene Organisation gegründet und Anschlagsziele in Deutschland ausgespäht zu haben. Die Männer sollen dem Ermittlungsrichter am Bundesgerichtshof vorgeführt werden. – BR

Kommentar verfassen