Mi. Jun 12th, 2024

Athen: Im Norden Griechenlands sind bei Waldbränden in einem Nationalpark 18 Leichen entdeckt worden. Das hat die Feuerwehr am Nachmittag mitgeteilt.
Da niemand vermisst werde, gehe man davon aus, dass es sich um illegal eingereiste Migranten handelt. Wie der Sprecher weiter erklärte, sind in der Region häufig Migranten unterwegs, die aus der Türkei gekommen sind. In Griechenland toben seit Tagen an unterschiedlichen Orten wieder große Wald- und Buschbrände. Starker Wind erschwert es der Feuerwehr, die Flammen unter Kontrolle zu bekommen. Neben dem Nationalpark Dadia im Norden des Landes ist auch vor allem die Hafenstadt Alexandroupolis rund 60 Kilometer weiter südlich betroffen. – BR

Kommentar verfassen