Fr. Okt 7th, 2022

München: Die Feuerwehren in Bayern sind auf Flächenbrände gut vorbereitet.
Der Chef des Landesfeuerwehrverbands LFV, Eitzenberger, sagte, die Feuerwehrmänner und -Frauen im Freistaat seien auch für solche Feuer gut ausgerüstet. Dennoch könnten Flächenbrände zu einer Herausforderung für die Einsatzkräfte werden, denn außerhalb von Ortschaften gebe es keine Hydranten, an denen schnell Löschwasser besorgt werden kann. In Unterfranken gibt es daher die Aktion „Red Farmer“ – Landwirtschaftsbetriebe können dabei ihre Güllefässer bei der Feuerwehr registrieren lassen. Sie werden dann gegebenenfalls kontaktiert, um Wasser herbei zu transportieren. – BR

Kommentar verfassen