Mo. Nov 29th, 2021

München: Mit der Preisverleihung ist am Abend das Filmfest zu Ende gegangen. Den mit 50.000 Euro dotierten Hauptpreis für den besten internationalen Film bekam der französisch-deutsche Thriller „Die Verschwundene“ von Regisseur Dominik Moll.
Laut Jury zeigt der Film die Folgen menschlicher Verfehlungen und greift auch große sozial-gesellschaftliche Themen auf wie den Kolonialismus. Der Film soll am 29. Juli in die Kinos kommen. Trotz Corona bedingter Einschränkungen und zum Teil wechselhaften Wetters zählte das Festival in den vergangenen zehn Tagen rund 25.000 Besucher in den Kinos, viele davon unter freiem Himmel. – BR

Kommentar verfassen