Do. Aug 18th, 2022

Regensburg: Bei Grabungsarbeiten im Stadtteil Schwabelweis ist eine 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden.
Sie soll im Laufe des Tages entschärft werden. Das haben die Behörden am späten Abend mitgeteilt. Die Evakuierung beginnt um 10 Uhr. Rund 1.200 Anwohnende müssen dabei in Sicherheit gebracht werden. Für sie ist ab 8 Uhr eine Betreuungsstelle in der Donau-Arena geöffnet. Vor Beginn der Entschärfungsarbeiten geht laut Behörden von der Bombe keine Gefahr für die Bevölkerung aus. – BR

Kommentar verfassen