Sa. Jul 13th, 2024

Ministerrat entscheidet auf Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Florian Luderschmid neuer Regierungspräsident von Oberfranken – Top qualifizierter SpitzenjuristMünchen – Florian Luderschmid wird zum 1. September 2023 neuer Regierungspräsident von Oberfranken. Das hat heute der Ministerrat auf Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann entschieden. Luderschmid, bisher Regierungsvizepräsident der Oberpfalz, folgt auf Heidrun Piwernetz, die ab September als Präsidentin die Leitung des Obersten Rechnungshofs in Bayern übernimmt. „Luderschmid ist ein top qualifizierter Spitzenjurist, der sich auf verschiedenen Ebenen in unterschiedlichen Aufgaben- und Ressortbereichen der Staatsverwaltung sehr bewährt hat“, so Herrmann.

Seine ersten Meriten habe sich Luderschmid in der Polizeiabteilung des Innenministeriums im Sachgebiet „Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung“ verdient, bevor er in der Staatskanzlei im so genannten Spiegelreferat die Angelegenheiten des Innenministeriums vertreten durfte. Auch bei seiner nächsten Station, im Landratsamt Starnberg, war die Leitung der Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung Luderschmids Schwerpunkt. Im Anschluss übernahm der heute 46-jährige die Leitung der Vertretung des Innenministeriums in Berlin. Die große Bandbreite der Aufgaben, die Luderschmid damals schon erfolgreich bewältigt hatte, prädestinierten ihn anschließend bis zum Jahr 2021 das Büro des Innenministers zu leiten, ehe er als Regierungsvizepräsident in seine oberpfälzische Heimat wechselte.

„Seine umfangreichen, vielfältigen Erfahrungen wie auch seine herausragenden Führungsqualitäten und persönlichen Kompetenzen unterstreichen seine Eignung, künftig die Regierung von Oberfranken zu leiten“, ist der Innenminister überzeugt. – Oliver Platzer, Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Kommentar verfassen