Mi. Jul 28th, 2021

Berlin: Nach der Verlängerung und Verschärfung der Corona-Maßnahmen werden mehr Stimmen laut, die auf ein Ende des Lockdowns Mitte Februar drängen.
Der Vizevorsitzende der Unionsbundestagsfraktion, Nüßlein, fordert in der Augsburger Allgemeinen, wenn nicht in den nächsten Wochen noch etwas Unvorhersehbares passiere, müsse spätestens ab Mitte Februar ein anderer Weg gegangen werden als bisher. Auch Sachsens Ministerpräsident Kretschmer will ab dann Lockerungen durchsetzen, wenn es verantwortbar ist, wie er der Zeitung Welt sagte – zunächst in Schulen und Friseurläden. Im März könne dann über den Einzelhandel gesprochen werden, nach Ostern auch über die Gastronomie. Unionsfraktionschef Brinkhaus warnte dagegen in der Passauer Neuen Presse aufgrund der neuen Virus-Mutationen vor zu einer schnellen Öffnung der Schulen. – BR

Kommentar verfassen