Sa. Dez 4th, 2021

Berlin: Angesichts steigender Corona-Inzidenzen haben sich Politiker und Experten für mehr Dritt-Impfungen bei Älteren und Risikogruppen ausgesprochen.
Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Brysch, kritisierte in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, dass bisher nur zwölf Prozent der über 70-Jährigen ein drittes Impfangebot erhalten hätten. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordrte eine neue Impfkampagne zur Nutzung der Drittimpfungen bei älteren Menschen. – BR

Kommentar verfassen