Di. Sep 28th, 2021

Baikonur: An der Internationalen Raumstation ISS hat es einen Zwischenfall gegeben: Ein russisches Forschungsmodul war dort nach achttägiger Reise dort angekommen.
Beim Andocken gab es aber offenbar eine Fehlfunktion der Triebwerke, wodurch die ISS um 45 Grad aus ihrer regulären Flugbahn verschoben wurde. Wie die NASA mitgeteilt hat, befindet sich die Raumstation inzwischen wieder auf ihrer geplanten Flugstrecke. Die Besatzung sei zu keiner Zeit in Gefahr gewesen. Ein für heute von der Nasa geplanter Raketenstart wurde dennoch abgesagt. – BR

Kommentar verfassen