So. Jun 16th, 2024

Berlin: Forstbetriebe stemmen sich gegen das geplante Heizungsgesetz von Wirtschaftsminister Habeck.
Es sieht vor, dass Holz zum Heizen nicht als „erneuerbare Energiequelle“ anerkannt wird. Der Holzwirtschaftsrat nennt das „hochgradig absurd“. Präsident Schirmbeck sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, das beim Verbrennen von Holz freigesetzte CO2 werde beim Nachwachsen der Bäume wieder gebunden. Ab dem nächsen Jahr sollen neu eingebaute Heizungen zu 65 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Habecks Plänen zufolge kann dieses Ziel aber nicht durch Biomasse wie Holz erreicht werden. – BR

Kommentar verfassen