Fr. Feb 3rd, 2023

Regensburg: Nach seiner Flucht aus dem Regensburger Amtsgericht wird ein in Frankreich gefasster Mörder noch im Januar wieder nach Bayern ausgeliefert.
Das bestätigte eine Sprecherin der zuständigen Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem BR. Die Behörde hatte zuvor einen entsprechenden Antrag bei ihren französischen Kollegen gestellt. Auch der Straftäter stimmte der Auslieferung bei einer Anhörung vor einem Gericht in der französischen Stadt Metz zu. Er hatte 2013 eine Kiosk-Besitzerin in Nürnberg ermordet und war deshalb zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. – BR

Kommentar verfassen