Mo. Jul 22nd, 2024

Paris: Nach den schweren Ausschreitungen der vergangenen Tage haben sich vor vielen Rathäusern Menschen versammelt und ihre Solidarität mit den Lokalregierungen demonstriert.

Bei den Unruhen nach der Tötung eines 17-jährigen sind nach Angaben des Innenministeriums insgesamt 99 Rathäuser in Frankreich angegriffen worden. Viele junge Demonstranten mit Migrationshintergrund werfen den Behörden vor, sie systematisch zu diskriminieren. Die Ausschreitungen haben in der vergangenen Nacht nachgelassen. Morgen will Präsident Macron Bürgermeisterinnen und Bürgermeiter aus über 200 französischen Städten treffen. – BR

Kommentar verfassen