Fr. Jul 30th, 2021

Marktoberdorf – In drei Städten im Allgäu und in Regensburg sind gestern Abend Friseure und ihre Angehörigen auf die Straße gegangen.
Allein bei der Demo vor dem Marktoberdorfer Landratsamt zählte die Polizei am Abend 120 Teilnehmer. Der Landesinnungsverband appellierte an die Staatsregierung, dass die Friseursalons zum 1. Februar wieder öffnen dürfen. Man habe bewiesen, dass dank guter Hygienekonzepte ein Friseurbesuch in der Pandemie sicher sei. – BR

Kommentar verfassen