Fr. Mrz 5th, 2021

Bonn: Wegen der neuen Einreise-Regeln sieht der Deutsche Fruchthandelsverband die Versorgung mit Obst und Gemüse aus dem Ausland gefährdet.
Innerhalb weniger Stunden seien die Einreisebedingungen auch für die Fahrer von Lebensmitteltransporten so verschärft worden, dass es kaum noch möglich sei, Obst und Gemüse zum Beispiel aus Spanien nach Deutschland zu importieren. Verbandsgeschäftsführer Brügger sagte, die Fahrer aus den Hochrisikogebieten müssten jetzt beim Grenzübertritt einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sei. In der Praxis sei das kaum machbar. – BR

Kommentar verfassen