Mo. Mai 20th, 2024

Eichstätter Wanderwochen – gemeinsam genussvoll wandern

Eichstätt, zentral im Naturpark Altmühltal gelegen, lädt alle Wanderfreunde in
die eindrucksvolle Landschaft rund um die barocke Bischofsstadt ein. Auch 2024
werden alte Stadtwege wieder neu entdeckt. Begleitet von ausgebildeten
Naturpark- und Gästeführern erfahren die Teilnehmenden so Interessantes über
die Geschichte(n) sowie die Natur und Kultur Eichstätts im Altmühltal.

Vom 13. April bis 5. Mai 2024 stehen die Wanderwochen im Zeichen des „Frühlingserwachens im Altmühltal“.
Auf Tour gehen die Teilnehmenden mit ausgebildeten Naturpark- und Gästeführer*innen, die dafür die schönsten Strecken rund um Eichstätt ausgesucht haben. Sie weisen nicht nur sicher den Weg, sondern lassen mit vielen Einblicken über die Natur und Interessantem über die Kultur des Altmühltals jede Wanderung wie im Flug vergehen.

Zur Wahl haben die Wanderer pro Wochenende im jeweiligen Aktionszeitraum mehrere Touren zwischen 7 und 14,5 Kilometern Länge. Sie entdecken herrliche Ausblicke auf dem „Panoramaweg Eichstätt“ oder auch bei der Tour durchs Hessental zum Inchinger Schloss und über die Steinerne Brücke zum Castell Vetoniana. Eine neue Tour führt über den Rebdorfer Schulweg, den Frauenberg, den Cobenzlgarten und den Dreierjäger Weg mit Einkehr in Wasserzell. Mit im Programm ist auch die Gesundheitswanderung „Über 200 Jahre Kneipp. GEMEINSAM NATÜRLICH LEBEN.“

Die Natur spielt grundsätzlich bei vielen Wanderwochen-Routen die Hauptrolle, es sind aber auch thematische Touren im Angebot. Eichstätts unbekanntere Seiten erschließen sich bei der Tour „Mythen und Geschichten in und um Eichstätt“.

Die Teilnahme an den geführten Touren kostet pro Wanderung 8 Euro für Erwachsene (Jugendliche von 12 bis 16 Jahren und Studierende 4 Euro, Kinder bis 11 Jahre frei). Wer mitwandern möchte, meldet sich bis spätestens 12 Uhr des Vortags bei der Tourist-Information Eichstätt an. Bitte an festes Schuhwerk, Wasser, ausreichend Verpflegung und Sonnen-/Insektenschutz denken. Einkehr und Busfahrten sind in der Anmeldegebühr nicht enthalten.

Neu bei einigen Touren ist die Nutzung des neuen RUFBUS-Service „VGI-Flexi“, den wir gerne unterstützen. Bitte buchen Sie selbst im Voraus Ihre Fahrten unter https://flexi.vgi.de (bitte die Gehzeit + ca. 2 Stunden Pausen/Einkehr rechnen). Beachten Sie, dass max. 8 Fahrgäste pro Tour mitgenommen werden können. Ggf. muss eine nächste oder frühere Fahrt gebucht werden oder Sie organisieren eine private Autofahrt.
Ohne Rückfahrtmöglichkeit ist eine Teilnahme nicht möglich. Für verpasste Buchungen oder freie Plätze im ÖPNV wird nicht gehaftet. Derzeit kostet eine einfache Fahrt 2 € im Flexitarif.

Termine:
Sa., 13.4.2024: Der Rebdorfer Schulweg mit Kloster und Dreierjäger Weg
Der Schulweg führt direkt in die Schule zum Kloster Rebdorf. Spannend die Kloster Anlage aus dem Barock und die neuen Schulgebäude aus dem 21. Jhd. Über den Frauenberg und dem Cobenzlgarten wieder zurück. Einkehr in Wasserzell. Treffpunkt an der Tourist-Information um 11.00 Uhr, Länge 8,5 km, Dauer 3 Std Gehzeit ohne Pausen.

So., 14.4.2024: 1. Tour zum Geländer über Wintershof (VGI-Flexi)
Auf dem Ortsweg Nr. 2 am Nüsslerweg nach
Wintershof, Langensallach, Sperbersloher Allee und auf den Walderlebnispfad zu den Wildsäuen. Einkehr Waldgasthof Geländer. Heimfahrt mit dem Flexibus oder private Abholung mit dem PKW. Treffpunkt an der Tourist-Information um 10 Uhr, Länge 10,5 km, Dauer 3,5 Std Gehzeit ohne Pausen.

Sa., 20.4.2024: Der Eichstätter Panoramaweg – Traumtour über den Dächern der Bischofsstadt Ausgezeichneter Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Den weitesten Blick auf die Bischofsstadt ermöglicht der bestens ausgeschilderte „Eichstätter Panoramaweg“.
Bei dieser Wanderung wissen die Wanderführer/innen von der Jurazeit mit ihren Zeugnissen und von der Geschichte der Altmühl als Fluss im Bett der Urdonau zu erzählen. Sie lassen Geschichte und Geschichten lebendig werden. Die Stadtentwicklung wird aus einer ungewohnten Perspektive mit Blick auf die Eichstätter Dachlandschaft mit den charakteristischen Legschieferdächern erläutert. Die Wanderer begegnen barocken Bauten und der eindrucksvollen Willibaldsburg. Abschnittsweise anspruchsvoll.
Treffpunkt um 13.00 Uhr bei der Tourist-Information Eichstätt am Domplatz. Dauer ca. 4 Stunden; Länge ca. 11,4 km.

So, 21.4.2024: 2.Tour zum Geländer über Blumenberg, Obereichstätter Stadtweg (VGI-Flexi)
Auf dem Ortsweg Nr. 2 geht’s an der „Langen Bank“ nach Schernfeld zum
Walderlebniszentrum und am Chaisenweg zum Geländer. Einkehr
Waldgasthof Geländer. Heimfahrt mit dem Flexibus oder private Abholung mit dem PKW. Treffpunkt an der Tourist-Information um 10 Uhr, Länge 13,5 km, Dauer 4,5 Std Gehzeit ohne Pausen.

Sa, 27.4.2024: Durchs Hessental zum Inchinger Schloss und zum Castell Vetoniana
Vom Parkplatz Hessental geht’s hinauf zum Altmühltal-Panoramaweg, Rast am Schlösschen Inching und über die Steinerne Brücke zum Römerkastell – zurück über Pietenfeld an der Leiten zum Wanderparkplatz. Treffpunkt um 10.30 Uhr am Parkplatz Hessental (Figurenfeld) zwischen Eichstätt und Landershofen (Anfahrt mit der Stadtlinie 120 möglich, Treffpunkt 400 m entfernt). Länge 14,5 km, Dauer 4,5 Std Gehzeit ohne Pausen.

So, 28.4.2024: Mythen und Geschichten in und um Eichstätt
Den Geschichten der „sagenumwobenen“ Orte lauschen und staunen über die Legenden, die man über die Stadtheiligen und Bürger der Stadt erzählt. Treffpunkt um 13.00 Uhr bei der Tourist-Information am Domplatz. Länge ca. 10 km. Dauer ca. 3,5 Stunden Gehzeit ohne Pausen.

Sa, 04.05.2024: Mein Platz an der Bruck (VGI-Flexi)
Wanderung über den Neuen Weg zum Blumenberg, Silberdistelweg zum Dammerfelsen und Einkehr beim Schäferwagen an der Bruck, Nähe Breitenfurt. Ende und Rückfahrt Haltestelle „Schäferwagen an der Bruck“ Heimfahrt mit dem Flexibus oder private Abholung mit dem PKW. Treffpunkt an der Tourist-Information um 10 Uhr. Länge 10,5 km, Dauer 3,5 Stunden Gehzeit ohne Pausen.

So, 05.05.2024: Über 200 Jahre Kneipp. GEMEINSAM NATÜRLICH LEBEN.
Auf der Wanderung werden in Theorie und mit Hilfe praktischer Anwendungen die fünf Elemente vorgestellt:
Wasser – Lebenselixier: Tautreten – Wassertreten – Armbad – Knieguß;
Bewegung = Leben: „Lass dich nicht gehen, sondern gehe!“;
Kräuter im Garten und am Wegesrand: Alles was wir brauchen, hat uns die Natur geschenkt;
Ernährung – kleine gesunde Brotzeit; Frei nach Pfarrer Kneipp: „Der Weg zur Gesundheit führt nicht durch die Apotheke, sondern durch die Küche.“
Lebensordnung. – Meditative Gedanken, zur Ruhe kommen.
Wegstrecke ca. 7-8 km. Dauer ca. 4 Stunden

Weitere Informationen:
Jede Wandertour kann auch individuell für Gruppen gebucht werden bei der
Tourist-Information Eichstätt
Domplatz 8,

85072 Eichstätt
Tel.
Telefon: 08421/6001-400.
www.eichstaett.de/wanderwochen, tourismus@eichstaett.de

Lars Bender, Leiter SG Tourismus und Kultur

Kommentar verfassen